Sonntag, 15. Juni 2014

Der süße Sommer

Jetzt ist er da, der Sommer! Und ich habe mich bemüht, davon gleich mal etwas in Gläser zu füllen und haltbar zu machen :-)

Und zwar in Form von Erdbeermarmelade und Holunderblütengelee.




Die Erdbeermarmelade ist eine ganz klassische: Erdbeeren, 1:1 Gelierzucker, etwas Zitronensaft - fertig! Am liebsten esse ich sie auf Brötchen mit Hüttenkäse :-)
 
Das Holunderblütengelee hat mich dieses Jahr wirklich geärgert. Ich habe die Blüten in Apfelsaft über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen, das dann durch ein Tuch abgegossen und mit etwas Zitronensaft und Gelierzucker gekocht. Die Gelierprobe hat auch funktioniert - zumindest einigermaßen - aber in den Gläsern ist es völlig flüssig geblieben :-/
 
 
 
Naja, ich habe ein 1:1 Mischungsverhältnis genommen und das war vielleicht zu wenig Zucker. Also hab ich alles nochmal neu aufgekocht, nochmal Zucker dazu, nochmal Zitronensäure dazu, diverse Gelierproben gemacht und jetzt ist es mäßig geliert. Toll ist es immer noch nicht, aber zumindest fließt das Gelee jetzt nicht mehr komplett vom Brot. Keine Ahnung, was da schief gelaufen ist. Schmecken tut es trotzdem :-)
 
Jetzt gehen mir langsam die Gläser aus. Aber später im Jahr will ich unbedingt noch Mirabellenmarmelade machen, die liebe ich!
 
Habt ihr schon Marmelade gekocht? Welche? Und habt ihr Tipps für mich für Gelee??
 
 

Kommentare:

  1. Hüttenkäse. Oma lässt grüßen. :) Ich komm nochmal vorbei und hol mir nochmal nen neues Glas Hugo für Toast. :P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da fehlt nur das original Hefebrötchen unter dem Hüttenkäse :-)
      Gerne, ist genug da!

      Löschen